Sauna und Saunalandschaft mit großem Außenbereich

Sauna und Saunalandschaft mit großem Außenbereich im Freizeitpark Landsberg

Der Besuch der Sauna wirkt sich positiv aus. Allein durch das Schwitzen werden akute Krankheitsauffälligkeiten gemildert und zum Teil sogar ganz beseitigt.  In der Welt gibt es viele Regionen, in denen die Sauna viel und intensiv genutzt wird. In Finnland wird die Sauna besonders intensiv genutzt. Eine Sauna ist aus Holz gefertigt. Durch die Hitze in der Sauna ist dieser der keimfreiste Raum in einem Haus. Die Menschen in Finnland lieben die Sauna. Für die Finnen ist es ein Ort, um sich zu reinigen und zu entspannen. Beste Bedingungen bietet die Saunalandschaft mit großem Außenbereich im Freizietpark Landsberg (s. auch Blog & Ratgeber).

Freizeitpark Landsberg - Besuch der Sauna ist für den Körper eine Herausforderung

Die Sauna ist für den menschlichen Körper eine große Herausforderung. Die besonderen Bedingungen und die Auswirkungen auf den Körper sind sehr vielfältig. So werden in der finnischen Sauna Temperaturen von 80 – 100 Grad Celsius am Thermometer angezeigt. Auf der Haut werden um die 40 Grad Celsius erreicht.

Der Körper reagiert sofort mit Schwitzen darauf. So wird die Abkühlung des Körpers aktiviert. Bei einem Saunabesuch kann man bis zu einem Liter Wasser verlieren.

Im Körper steigt die Temperatur um fast 2 Grad Celsius an. Solche Temperaturen sind vergleichbar mit einem mittleren bis hohen Fiberanfall. Dabei werden im Körper die Abwehrkräfte mobilisiert. Die Blutgefäße werden erweitert, der Stoffwechsel aktiviert und der Puls steigt. Die Muskeln entspannen und die Atemfrequenz ist erhöht.

Durch die heiße Luft wird eine erhöhte Durchblutung der Schleimhäute in der Nase, Mund und Rachen festgestellt. Das Immunsystem wird aktiviert.

Um das Herz nicht zu überfordern, sollte ein Saunagang nicht länger als 8 bis 12 Minuten dauern. Durch das Schwitzen in der Sauna ist der Verlust an Flüssigkeit sehr hoch. Trotzdem wird empfohlen, während des Besuchs der Sauna keine Flüssigkeit zu sich zu nehmen. Sonst wird der Ausscheideprozess der körpereigenen Schlacke gestört.

Ausreichend Flüssigkeit sollte erst nach dem letzten Saunagang aufgenommen werden.

Die heiße Luft in der Sauna wirkt besonders gut auf die Schleimhäute und auf die Sekretabsonderung der Atemwege aus. Bei Problemen mit den Bronchien hat, bringt der regelmäßige Besuch der Sauna Heilung und Linderung.

Der Besuch der Sauna ist nur dann wirklich gesund, wenn der erhitzte Körper durch Kälte geschockt wird. Gerade der Wechsel sorgt für ein Zusammenziehen der Blutgefäße. Der Blutdruck und der Körper schaltet in den Modus Gefahr. Es kommt zu einer vermehrten Ausschüttung von Adrenalin und Hormonen.

Der Besuch der Sauna führt zu einer Stärkung körpereigene Abwehr durch den schnellen Wandel von Heiß und Kalt. Dieser Wechsel hat eine positive Wirkung auf das vegetative Nervensystem. Im Körper werden vorhandene entzündliche Prozesse reduziert.

Freizeitpark Landsberg - Sauna zur Stärkung der körpereigenen Abwehr mit großem Außenbereich

Der Wechsel von Kalt und Heiß ist gut und stimulierend für den Kreislauf. Der Besuch der Sauna ist vergleichbar mit aktivem Herz-Kreislauf-Training. Durch das Training wird die Versorgung mit Sauerstoff im Körper optimiert.

Die hohen Temperaturen erweitern die Blutgefäße, die Haut wird stärker durchblutet und mit mehr Sauerstoff versorgt. Die plötzliche Abkühlung verengt die die Gefäße.

Die Versorgung mit Blut und Sauerstoff wird verbessert, dadurch erscheint die Haut gesünder und schöner.

Der regelmäßige Besuch der Sauna und Saunalandschaft lindert Kopfschmerzen und ähnliche Krankheitsbilder. Die positiven Auswirkungen durch den regelmäßigen Besuch der Sauna nachgewiesen. So wird empfohlen, mindestens einmal pro Woche die Sauna zu nutzen.

Die Sauna und der Saunalandschaft mit großem Außenbereich im Freizeitpark Landsberg bieten optimale Bedingungen. Hier findet jeder die Ruhe und Entspannung vom stressigen Alltag.

Terminanfragen richten Sie bitte an Kontakt oder Sie rufen einfach an.

 

 

Das könnte Sie auch interessieren.

Quelle Wikipedia